„i2b meet-up“ informiert über Weiterbildungsinitiative Robotik

Das regionale Innovationsnetzwerk i2b lädt am Dienstag, 26. November 2013, zum i2b meet-up „Weiterbildungsinitiative Robotik – Technische Fachkräfte fit für Innovationen“ ein. Die Veranstaltung bildet den Auftakt einer landesweiten Weiterbildungsinitiative, die im Rahmen des Beschäftigungspolitischen Aktionsprogramms für Bremen und Bremerhaven gefördert wird.

Ziel der Initiative ist es, die vorhandenen Kompetenzen im Bereich Robotik zu bündeln und ein umfassendes Qualifizierungsangebot für kleine und mittelständische Unternehmen aufzubauen. Die Maßnahmen werden mit Unterstützung des Europäischen Sozial-Fonds (ESF) und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) durchgeführt.

Für den Standort Bremen ist dies in doppelter Hinsicht ein Gewinn:

  • Die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der Betriebe wird dauerhaft gestärkt.
  • Die teilnehmenden Fachkräfte verbessern ihre Kompetenzen und steigern ihren Wert für die regionale Wirtschaft.

Die Weiterbildungsinitiative Robotik wird unter maßgeblicher Beteiligung von zwei bestehenden Netzwerken in Bremen und Bremerhaven umgesetzt, die eng miteinander kooperieren. Zu den Partnern zählen neben örtlichen Unternehmen auch verschiedene wissenschaftliche Einrichtungen mit internationaler Bedeutung im Bereich Robotik.

Nach zwei Kurzvorträgen zu den Themenbereichen Weiterbildungsbedarf bei Fachkräften und Ingenieuren und den aktuellen Trends des Robotereinsatzes in kleinen und mittelständischen Unternehmen leitet die Moderatorin Iris Krause durch fünf Kommunikationsinseln, an denen Gesprächspartner/innen der an der Weiterbildungsinitiative beteiligten Teilprojekte vorgestellt werden.
Im Anschluss erhält das Publikum die Gelegenheit, an den einzelnen Kommunikationsinseln direkte Fragen zu stellen.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.i2b.de