Grundlagen der Roboterprogrammierung: Schulz vergibt erste Schulungszertifikate

Schulz Systemtechnik hat die ersten Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme an einer Roboterschulung übergeben. Im Rahmen der Weiterbildungsinitiative Robotik des Landes Bremen qualifiziert das Automatisierungsunternehmen Mitarbeiter aus kleinen und mittelständischen Unternehmen für den Einsatz der Industrie- und Leichtbaurobotik.

Das Schulungsprogramm bei Schulz ist modular aufgebaut. Dank des integrierten Anwendungssystems erlernen die Teilnehmer die Robotik unter realen Bedingungen. „Dafür finden sie im Automotive-Stützpunkt Bremen ideale Voraussetzungen: Der spezielle Schulungsbereich mit verschiedenen Roboterzellen und direkt angrenzendem Technikum bietet eine perfekte Schnittstelle zur Praxis“, betonen die Anbieter.

Im ersten Seminar ging es um die Roboterprogrammierung. Dabei erlernten die Teilnehmenden folgende Inhalte:

•    Sicherheit im Umgang mit dem Robotersystem
•    Aufbau und Funktion des Robotersystems
•    Bewegen des Roboters
•    Inbetriebnahme des Roboters
•    Roboterprogramme erstellen, bearbeiten und ausführen

Weitere Schulungstermine im Bereich Industrierobotik finden Sie hier:
www.robotik-weiterbildung.de/weiterbildungen/roboterprogrammierung-modul-1

Robotikschulung bei Schulz Systemtechnik.

Die Grundlagen der Roboterprogrammierung vermittelt Dozent Peer Gampe (Mitte) von Schulz Systemtechnik den Teilnehmern aus verschiedenen Firmen.

 

Robotik-Schulung im Projekt Industrierobotik

Verfolgen die Bewegungen des Roboters: Peer Gampe und Frank Berends (v. l.).