Workshop-Reihe zeigt Potenziale der Robotik in der Gesundheitswirtschaft

Sowohl für die Beschäftigten in Gesundheitsberufen als auch für die Patienten können Robotik-Technologien erhebliche Erleichterungen bringen. Das Bremer Centrum für Mechatronik (BCM) startet daher am 18. März 2014 eine Workshop-Reihe, in der sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Gesundheitswirtschaft über Potenziale der Robotik informieren können.  Die Veranstaltungen finden im Rahmen der Weiterbildungsinitiative Robotik des Landes Bremen statt und sind dort Teil des Projekts Assistenzrobotik.

Organisiert und durchgeführt werden die Workshops vom Institut für Automatisierungstechnik (IAT), einem Mitgliedsinstitut des BCM. Neben Impulsvorträgen durch die Experten des Instituts bieten die Veranstaltungen auch Gelegenheit für einen Gedankenaustausch.

Als erfolgreiches Praxisbeispiel wird der Assistenzroboter „FRIEND“ vorgestellt, der am IAT entwickelt wurde und sich bereits im realen Einsatz bewährt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Workshops lernen ausgewählte Funktionalitäten und Komponenten dieses Rollstuhls mit Roboterarm kennen. Im Anschluss daran werden in einer offenen Diskussion die Erfahrungen ausgetauscht und Anregungen aufgenommen. Das BCM und das IAT bieten dabei die Möglichkeit an, neue Projektideen in Form von Kooperationen umzusetzen.

Die Auftaktveranstaltung widmet sich dem Thema

„Sicherheitsaspekte bei autonom agierenden Robotersystemen in der Rehabilitation“

und greift damit den wichtigen Aspekt der Interaktion zwischen Mensch und Maschine auf.

Die Veranstaltung findet statt am

Dienstag, 18.03.2014, um 14:00 Uhr,

im Institut für Automatisierungstechnik der Universität Bremen
Otto-Hahn-Allee, Gebäude NW1, 28359 Bremen

im Raum W1180

Während der Veranstaltung wird mit den Teilnehmern die weitere Vorgehensweise für die Workshop-Reihe besprochen, um auch hier eine größtmögliche Akzeptanz und Beteiligung zu erreichen. Unter anderem wird es dabei um die Sammlung weiterer Themenvorschläge, die Festlegung der sinnvollsten Veranstaltungstermine und die Veranstaltungsorte gehen.

Um eine Anmeldung für den Workshop wird bis zum Donnerstag, 13. März gebeten.

Ansprechpartner:
Michael Thomas
Bremer Centrum für Mechatronik / Institut für Automatisierungstechnik
Tel. 0421 218-62437
E-Mail: mthomas@iat.uni-bremen.de