Archive › Maritime Wirtschaft

Wartungsarbeiten im Meerwasser erleichtern

Offshore-Windenergieanlagen stehen oft bis zu 50 Meter tief im Wasser ¬– Strömung, Wellengang, Salz, Wind und Bewuchs nagen an den Fundamenten. Die regelmäßige Inspektion und Wartung ist für die Sicherheit der Anlagen essenziell, allerdings ist dies ausgesprochen aufwändig: Meist müssen Taucher entsandt werden, um diese Aufgabe zu übernehmen. Die Arbeit ist nicht nur anstrengend, sondern […]

Info-Veranstaltung: „Maritime Robotik für Wartung und Inspektion von Offshore Windkraftanlagen“

Offshore-Windkraftanlagen müssen regelmäßig gewartet werden, auch im sehr eingeschränkt erreichbaren Unterwasserbereich. Die verstärkte Bedeutung der Versicherer und der Regulierungsbehörden sowie die wachsende Zahl der Anlagen verlangen nach neuen Wartungskonzepten in einer Umwelt, die technische Geräte vor große Herausforderungen stellt und Menschen oft erheblichen Gefahren aussetzt. Ein Lösungsansatz für die sichere und effiziente Ausführung vieler Wartungsarbeiten […]

Workshop am DFKI: Roadmap für Technologieziele im Tiefseebergbau erstellt

Wirtschaftliche Nutzungsmöglichkeiten der Unterwasserrobotik standen im Zentrum eines Impuls-Workshops, der mit Unterstützung des Projekts Servicerobotik von der Gesellschaft für Maritime Technik (GMT) am 3. September in Bremen ausgerichtet wurde. Die Veranstaltung fand im Hauptgebäude des Robotics Innovation Center des DFKI statt. Der Fokus des Workshops lag vor allem auf dem Tiefseebergbau. Die Referenten stellten dar, […]

DFKI eröffnet Testanlage für Unterwasserroboter

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) hat im Technologiepark Universität Bremen eine Maritime Explorationshalle eröffnet. Kernstück der europaweit einmaligen Testanlage für Tauchroboter ist ein 23 Meter langes, 19 Meter breites und 8 Meter tiefes Becken, das 3,4 Millionen Liter Salzwasser fasst. Dort entwickeln Wissenschaftler künftig Systeme, die zur Inspektion von Schiffen und Pipelines, zur […]